Allgemein, Beobachtet, Coaching, Gesundheit, Motivation, Persönlichkeitsentwicklung, Schöne Videos

„Ich achte Dein Schicksal“

Es ist immer wieder spannend, wie sich Menschen in nur wenigen Sätzen total outen können.

Na gut, es geht auch in einem Satz: Los, hilf mir gefälligst, aber schlag mir was vor, was ICH gut finde und ANDERE bezahlen:

Hier die Langfassung eines „Hilferufes“Nachricht: Hallo, habe gelesen, das Sie auch Probleme mit Ihrer Einrichtung haben oder hatten, ich finde hier in der Umgebung keinen Händler, der mich ernst nimmt und mir ordentliche Möbel liefern will.  Können Sie mir weiterhelfen? Leider bin ich nur kleine Einzelunternehmerin mit wenig Einkommen (Hartz IV Aufstocker) und kann mir private teure Innenarchitekten nicht leisten, sonst hätte ich mir schon mal meine Möbel aus Indien importiert, aber ich möchte das die Händler  mich wahrnehmen als zu behandelnde Persönlichkeit, auch wenn es keine greifbaren Nachweise gibt, so sollte ich doch ein Recht auf irgendwelche bezahlte Möbel über das Amt haben. Es wäre so schön, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten, sollten Sie solche Händler kennen. Vielen Dank im Voraus Marie Muster

Na – erkannt? Klar, war das ein Witz! Auf so etwas würde ja wohl niemand kommen, einem örtlichen Händler sowas zu schreiben  – ist doch schlicht eine Frechheit: „…wenn ich Geld hätte, dann würde ich mir was Tolles kaufen – aber nicht bei Ihnen. Dabei habe ich ein Recht auf was Tolles! Bezahlt vom Amt oder wem auch immer.“

Mich erreichen öfter solche oder ähnliche Hilferufe – nein, nicht als Möbelhändler, sondern vielleicht als Mutter Theresa oder so:

Hier das Original: Nachricht: Hallo, habe gelesen, das Sie auch Fibromyalgie haben oder hatten, ich finde hier in der Umgebung keinen Arzt oder Therapheuten der mich ernst nimmt und diese Diagnose stellen will. Habe aber sämtliche Symptome die dafür beschrieben werden. Können Sie mir weiterhelfen? Leider bin ich nur kleine Einzelunternehmerin mit wenig Einkommen (Hartz IV Aufstocker) und kann mir private teure Therapien nicht leisten, sonst wär ich schon mal in Indien gewesen zu einer Ayurveda-Therapie, aber ich möchte das die Ärzte mich wahrnehmen als zu behandelnde Persönlichkeit, auch wenn es keine greifbaren Nachweise gibt, so sollte ich doch ein Recht auf irgendwelche bezahlte Behandlungen haben über die Krankenkasse. Es wäre so schön, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten, sollten Sie Ärzte oder Therapeuten hier in der Umgebung kennen. Vielen Dank im Voraus Marie Muster

Es macht mich doch tatsächlich immer wieder fassungslos, mit welchem Ego hier Ansprüche gestellt werden: „will ernst genommen “ und  „ will als Persönlichkeit behandelt“ werden, dabei selber nicht ansatzweise als Persönlichkeit handeln und das Gegenüber ernst nehmen. Da werden Sätze rausgeschmettert, ohne Punkt und ohne Komma.

Da wird einer Person, von der man Hilfe erbittet, ein Schwall von Wut über andere und die eigene Situation entgegen gebracht und zur Krönung:  da wird eben gesagt: helfen Sie mir kostenlos, wenn ich Geld hätte, gehe ich aber woanders hin und wenn nicht, zeigen Sie mir, wo ich es vom Amt bezahlt bekomme.

Also liebe Frau Muster – SO GEHT DAS NICHT! Zumindest bei mir nicht.

Gerne hier 5 Tipps von mir:

  1. Wer als Persönlichkeit behandelt werden möchte, muss sich als solche benehmen! (Rechtschreibung, Umgangsformen, Meckern über andere)
  2. Wer kostenlose Hilfe haben möchte, sollte erst die vorhandenen Angebote ausgeschöpft haben: Ich habe bereits einen Aufsatz mit mehreren Tipps direkt zur Fibromyalgie sowie weiteren zum Ganzgesundsein veröffentlicht. Sie sind kostenlos einsehbar auf meiner Webseite und meinem Blog – diese Mühe verlange ich VOR Fragestellung! Wenn es damit nicht klappt, helfe ich gerne weiter.
  3. Wer sich als „l e i d e r  bin ich n u r kleine Einzelunternehmerin“ beschreibt, bringt seine Träume von exklusiven Ayurvedakuren in Indien zum Verkümmern.
  4. Kleiner Extratipp nach Besuch Ihrer Webseite: wem als erstes und fast einziges Werbeargument nur „billig billig“ einfällt, sollte auch seine eigenen Erwartungen auf diesem Niveau halten. Bestimmt gibt es noch andere Gründe, warum man Ihr Angebot in Betracht ziehen könnte?! Und jetzt bitte nicht die olle Leier: aber die Leute wollen das so billig – vergessen Sie das! Oder besuchen Sie meinen Workshop „Leichter und effizienter arbeiten für mehr Lebensqualität“ 6 Teile im Monatsabstand oder als Wochenendworkshop – hier geht es um Zielfindung, Denkblockaden, Umgang und Denken mit Geld, Präsentation/Marketing. Genau abgestimmt auf die Bedürfnisse von Klein- und Solounternehmern – Motivation und Netzwerken gibt´s gratis – Bei Interesse: fordern Sie einfach die Unterlagen an – im September gehts los!
  5. Im Netz gibt es eine Unmenge an KOSTENLOSEN Informationen zur Fibro, Erfolg und Umgangsformen: zum Beispiel über die Macht der Dankbarkeit!

Um Deine Krankheiten kümmert sich der Arzt,
um Deine Gesundheit mußt Du dich selber kümmern.

„Ich achte Dein Schicksal“ ist nicht nur ein Buchtitel meines Schweizer Lehrers Hans Peter Zimmermann. Es ist vielmehr der Aufruf, hilfsbedürftigen Menschen so viel Respekt und WERT-Schätzung im reinsten Sinne des Wortes entgegen zu bringen, dass wir ihm die Lösung seines Problems zumuten.   Reissen wir ihm die Lösung mit unserer vorschnellen Hilfe aus der Hand, dann schwächen wir unser Gegenüber, wir tun so, als ob er das nicht könnte.
Ja, vielleicht kann er das nicht so schnell, wie wir das könnten, vielleicht auch nicht so gut. Doch immer genau richtig, wie er es braucht.

Oder sagen wir es mit Maria Montessori: Ich helfe dir, es selbst zu tun.

In diesem Sinne dieses wunderschöne Video! Stellt euch vor, der Vater wäre seinem Kind entgegen gerannt und hätte ihm den Weg abgenommen, damit der Kleine sich nicht anstrengen muss…. https://youtu.be/8hU6gR4zHnM

Über Kommentare würde ich mich freuen

Herzlichst
Renate Richter
auch als Mail: endlich@ganzgesundsein.de

 

 

 

 

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “„Ich achte Dein Schicksal“

  1. Finde die Seite absolut super!! Bin auf der Suche nach alternativen Methoden für colitis, meine Tochter ist daran erkrankt, es wurde massiv in der dritten Schwangerschaft. Sie hat früher schon mit Schüssler Salzen behandelt auch Ihre größeren Kinder. Wir werden die Ratschläge entgegen nehmen!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Verfasst von Brigitte Schulz | 15. Oktober 2015, 13:27
    • Hallo Brigitte, xxx itis – weist immer auf eine akute Entzündung IM Körper hin. Egal ob ArthrITIS oder ColITIS oder BronchITIS.
      Stelle man sich daher für mehr Klarheit einfach einen Splitter auf der äusseren Haut vor, den wir mechanisch nicht entfernen konnten: nun fängt er an sich zu entzünden, produziert Wundsekrete/Eiter, um den Eindringling nach rauszubringen. So unangenehm das ist, es ist die grundlegende Weisheit des Körpers: raus mit dem Unbekannten, dem nicht dazugehörigem Etwas.

      Was machen wir nun mit den Entzündungen IM Körper? Statt konsequent den Ansatz aus der Naturheilkunde zu verfolgen, die wirklichen Ursachen abzustellen sowie die Selbstheilungskräfte und -mechanismen zu unterstützen, orientieren wir uns auf die Symptome.In diesem Fall: die Entzündung im Darm muss weg. Dabei will die Entzündung doch nur das, was in diesem geschwächten System nicht mehr funktioniert: etwas abtransportieren, was nicht dahin gehört.
      Nein, ich rede jetzt nicht über den „Makro“ Darminhalt, sondern über die Darmwände, die zu schwach waren, die Eindringlinge abzuwehren. Hier liegt – zumindestens nach logischer Denkkette – die wahre Ursache für die Entzüngung.
      Wollen wir nun dieses Organ wieder stärken, kann es nur in der Reihenfolge gehen: Ernähren, Entlasten, Entgiften, Ergänzen Schau auch hier:

      Schön, dass die Kinder auch mit Schüssler Salzen behandelt werden. Machen wir uns doch immer wieder deutlich: Schüssler Salze sind KEIN Medikament – auch wenn sie aus der Apotheke kommen.
      Schüssler Salze sind anorganische Mineralstoffe, die IMMER im Körper gebraucht und verbraucht werden. Daher haben sie auch keine Nebenwirkungen und keine Kontraindikationen. Allerdings können sie manchmal Wirkungen erzeugen, die auf den ersten (schulmedizinischen) Blick unangenehm sein könnten – wenn wir uns dann aber erinnern: Entzündungen…s-o.
      In aller Regel handelt es sich um Ausscheidungsreaktionen und gehören entsprechend unterstützt.
      Alles Gute
      RR

      Verfasst von Renate Richter | 23. Oktober 2015, 09:12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung?

Der Weg in meine Bernauer Praxis ist Ihnen zu weit? Nutzen Sie doch die Möglichkeit, per Telefon oder Skype persönlich beraten zu werden. Senden Sie eine Anfrage an endlich@ganzgesundsein.de und erhalten kurzfristig einen Beratungstermin zu günstigen Konditionen.

Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie alle neuen Artikel direkt zugesandt!

Schließe dich 196 Followern an

%d Bloggern gefällt das: