Allgemein

Nervosiät und Anspannung – irgendwann stolpert auch das Herz – oder Sie sorgen vor

Ich erhalte oft Anfragen hier im Blog, die so oder ähnlich auch in meinem Praxisalltag öfter vorkommen.
Diese Fragestellung hier ist an sich schon sehr spannend, da sie  sehr oft vorkommt.
So nehme ich die Gelegenheit, hier ausführlich – statt in einem weiteren Kommentar dazu – zu antworten.

FRAGE:
Liebe Frau Richter , ich lese total begeistert mit und hoffe so sehr das sie mir helfen ,können das richtige für mich zu finden. Ich bin 28 Jahre alt und Mutter einer Tochter! Mein Problem äußert sich insofern als das ich immer total nervös bin,sehr ängstlich und unruhig! Da ich noch keine Erfahrungen in Sachen Schüssler bin hoffe ich sie können mir helfen, würde so gerne endlich ruhiger werden und entspannter auch meiner Tochter zuliebe!
Mir wurde von einer Apothekerin schüssler salz nr.5 empfohlen! Ist das für mich geeignet oder gibt es ein besseres für mich?
Herzstolpern habe ich auch, das wurde jedoch ärztlich abgeklärt und sei stressbedingt. Ich bedanke mich schon vorab für ihre Antwort !

Antwort:
Wer kennt das nicht? Stress, Anspannung und Nervosität und dann kommt der Druck aufs Herz dazu, Unruhe und das Gefühl: hier stimmt was nicht. Naklar besteht der Wunsch, diese Symptome einfach und schnell – am besten durch ein paar Tabletten – natürlich ganz natürlich – was die Schüssler Salze ja auch sind – wegzubekommen.

Das geht selbstverständlich mit einer gut zusammengestellten Schüssler Salz Mischung! Wobei die Nr. 5 als „Nervensalz“ schon richtig wäre, ich würde hier jedoch mit der Nummer 7 – als Heisse Sieben beginnen, insbesondere wenn es schon zum Stolpern im Herzelein gekommen ist. Es gehören noch weitere Mineralstoffe dazu – dazu weiter unten mehr.

Das Ganze hat nur einen Haken! Es nützt nicht wirklich etwas, wenn die Ursachen für den Stress, die Nervosität und die Ängste nicht beseitigt wurden. Und an dieser Stelle liebe ich meine Praxisarbeit ganz besonders, denn ich fahre immer „zweigleisig“:  Körperliche Vitalisierung UND Stressmanagement gehen bei mir Hand in Hand. Alles andere ist wie ein Fass ohne Boden, da kann man soviel Schüssler Salze reinschütten, sich noch so gut ernähren oder „Yoga machen“ – es nützt nicht auf Dauer, wenn die Ursachen nicht beseitigt werden. Sicher: man kann die Aufwendungen für die Gesunderhaltung immer noch verbessern, erhöhen und noch mehr Mittelchen schlucken. Doch irgendwann wird dann aber das gesunde Leben selbst zum Stress. Daher muss man auf allen Ebenen arbeiten: also nicht nur die „Einnahmen“ erhöhen, sondern auch die „Ausgaben“ senken.

Wenn mich eine so junge Mutti nach einer Mischung gegen Stress und Ängste fragt, würde ich erstmal schauen wollen: was und in welcher Situation tritt das auf. Hat es was mit Überforderung zu tun, mit Perfektionsdrang, mit einer ungünstigen Familiensituation usw usf. Was ist es, was die Resilienz (neues Wort für Belastbarkeit oder Widerstandsfähigkeit) dieser jungen Frau so beeinträchtigt, dass sie Symptome entwickelt.
Manchmal reicht es nämlich schon, festzustellen, so ein mütterlicher Tag liegt voll im Normbereich und mit ein paar pragmatischen Tipps auch auf den gesunden erholsamen Schlaf hinzuweisen.

Meistens jedoch – und hier gehe ich jetzt von der Fragestellerin weg und berichte aus meinen therapeutischen Praxiserfahrungen als systemische Hypnosetherapeutin- liegt die Ursache jedoch ganz woanders. 
Es sind die Muster, die wir versuchen zu leben, die jedoch nicht unsere Muster sind. Wir kopieren – meistens total unbewußt – das eigene Erleben als Kind/ unseren Blick auf die Eltern. Vor allem dann bleibt dieses Kopieren im Dunklen, wenn wir das Verhalten unserer Eltern nicht gut finden und fanden. Weil: wir machen ja alles anders und natürlich besser. Von wegen! Ganz sachlich von aussen betrachtet, offenbaren sich diese Muster für einen gut geschulten Therapeuten oder Coach ganz leicht.
Hinzu kommt, dass viele Erfahrungen nicht verbal erlebt und erinnert werden, sondern nur die Gefühle aus einer Zeit, in der wir noch keine Worte verstanden oder sprechen konnten. Daher suchen wir oft am falschen Ort: im Intellekt.

Ein fiktives! Beispiel soll das verdeutlichen:
Frau: Mein Mann will immer bestimmen, man kann ihm nichts recht machen und er nimmt mich als Frau mit meinen Gefühlen gar nicht ernst. Er kümmert sich nicht um die Familie und sieht alles nicht so verbissen.Bei der hypnosystemischen Arbeit kam relativ schnell heraus, dass sie mit fast identischen Worten genauso ihre Erlebnisse aus ihrer Kindheit beschreibt: das Verhältnis der Eltern zueinander. Es war aber nicht ihre Realität, sondern ihre Muster. Dessen war sie sich nicht bewußt. Nach der Aufdeckung und Klärung verschwanden ihre depressiven Verstimmungen, die Wut- und Ohnmachtsgefühle wie von Zauberhand. Körperliche Symptome wie Schwäche und schlechte Schlafqualität verschwanden.

Ein ganz anderes fiktives Beispiel: Ein Paar hat lange unerfüllten Kinderwunsch. Nun leben beide sehr gesund und es gibt auch Mineralstoffmischungen, die die Hormone ankurbeln und den weiblichen Körper auf eine Empfängnis vorbereiten können, allerdings: wenn es in diesem Familiensystem Gründe gibt, in die kein Kind passt, dann sollte man auch diese Ursache in Betracht ziehen.
Auch hier ist es von unschätzbarem Wert, wenn man auf der mentalen und körperlichen Ebene nach Lösungen sucht.

Zurück zur Fragestellerin: Als erste Hilfe und nur als erste Hilfe, bis die Ursachen angepackt sind und geklärt, würde ich mir folgende Mineralstoffe geben:
POWERMISCHUNG 3 + 5 + 8 , wenn Infekte noch im Spiel sind auch die Nr 21 je 10 Stück pro Tag, von der 21^nur 5 Stück. Alle diese Mineralstoffe unterstützen sich gegenseitig und sollten daher zusammen genommen werden.
Also nicht nur die Nr 5. Zwingend zu den schwachen Nerven – gehört auf grobstofflicher Basis Lecithin Z. B. Nüsse, gute Öle UND vor allem bei geringem oder keinem Fleischkonsum Vitamin B12 (als Injektion, Infusion oder hilfsweise die Dragees von Ankermann) B12 ist ein Wundermittel für die Nerven und deren Mangel ist soweit verbreitet, dass eine Subsitution fast immer angezeigt sein könnte. Bitte auch mal meine Artikel zum Darm lesen!

In der Biochemie unterscheiden wir allerdings schwache/ müde Nerven und gespannte/gereizte Nerven. Für ersteres wäre es wie oben, wenn die Nerven aber angespannt sind, dann wäre es eher ein Zeichen für eine Entsäuerung. Wenn zum Beispiel mein Auge zuckt, oder ich nervös mit den Fingern schnippe/ mit dem Fuß wippe, wären es eher die gespannten Nerven. Das würde ich meinen Körper entsäuern.

Für die akuten Situationen immer eine Tasse Heisse Sieben bereiten.

Auf den gesunden, ausreichenden Schlaf achten – siehe dazu auch hier im Blog die Artikel zum Schlafen.

Bewegen – damit meine ich nicht Sport, sondern die Bewegung des ganzen Körpers, das kann das Toben mit dem Kind sein, das Lachen, das ausgiebige Bettenmachen oder ein schneller Spaziergang usw usf.

Unbedingt darauf achten, dass Handy, Fernsehen, Laptop reduziert werden – nicht wegen dem elktrosmog (das sicher auch) aber vorrangig wegen dem totalen Schrott, dieser Informationsüberflutung und Reizen, die einfach nicht zu uns gehören und tatsächlich Ängste und Unsicherheiten beflügeln. Wieder leben wir ganz schnell und unbewußte Muster, die anderen gehören: sechsmal am Tag Nachrichten von irgendwelchen Katastrophen in der Welt nützen keinem, sondern schaden dem Körper mehr als wir wahrhaben wollen.

So – liebe Fragestellerin – ich gehe davon aus, dass Ihnen nun eine ausführliche Schüssler Salz Mischung anfangs lieber war. Das kann ich aber nicht bieten.
Vielleicht kommt auch für Sie eine Skypesitzung in Frage, wo wir wirklich einen erfolgversprechenden Weg finden könnten.

Melden Sie sich einfach noch mal – über ein Feedback würde ich mich auch freuen.

Alles Gute

RR

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung?

Der Weg in meine Bernauer Praxis ist Ihnen zu weit? Nutzen Sie doch die Möglichkeit, per Telefon oder Skype persönlich beraten zu werden. Senden Sie eine Anfrage an endlich@ganzgesundsein.de und erhalten kurzfristig einen Beratungstermin zu günstigen Konditionen.

Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie alle neuen Artikel direkt zugesandt!

Schließe dich 196 Followern an

%d Bloggern gefällt das: