Allgemein, Coaching, Gesundheit, Hypnose, Motivation, Naturheilkunde, Schüssler Salze

Frühjahrskur reloaded: es ist noch nicht zu spät!

Deutsch: Scan/Print-Medienmix; Politik-Frust-R...Es ist Anfang Juni – der Sommer steht vor der Tür und eigentlich sollte eine Frühjahrskur erfolgreich hinter uns liegen. Eigentlich. Dieses Wörtchen läßt schon ahnen: so richtig geklappt hat es bei den meisten denn doch nicht.

Heute geht es um die drei wesentlichen Ursachen, warum Kuren – nicht nur die Frühjahrskur – nicht gelingen und natürlich auch, wie sie gelingen.

1. Die wirkliche Motivation fehlte

Keine Medien ohne die Hinweise, wie wichtig Entschlacken, Entgiften, Fasten, Kuren usw. ist. In unserem Hinterkopf ist gespeichert: ich müßte, ich sollte, ich könnte ja mal…
Auch wenn die dazu angebotenen Anleitungen und Produkte so verlockend versprechen, wie einfach das alles ist, oft gelingt es einfach nicht.
Was dann davon übrig bleibt, ist zum Einen meist ein schlechtes Gewissen und das macht direkt latenten Stress. Dass Stress nicht gesundheitsfördernd ist, wissen wir.

Zum Anderen und wesentlicher ist der im Kopf stattfindende falsche Lernprozess: es geht doch auch ohne diese ganzen scheinbar so lebensnotwendigen Maßnahmen. Ob ich solche Kur mache oder nicht, es geht ja trotzdem weiter: ich bin ja immer noch am Leben.

Bitte unterschätzen Sie genau diesen Lernprozess nicht. Das ist Lernen durch Erleben. Das wird viel tiefer und nachhaltiger abgespeichert, als Lernen durch einen bewußten Lernprozess (Schule). Deswegen verlernt man auch Fahrradfahren nicht, jedoch das ohne praktische Anwendung gelernte Schulwissen.

Wenn Sie sich später an anderer Stelle vornehmen: ich möchte etwas für meine Gesundheit tun, dann wird in Ihrem Hinterkopf die Meldung aktiviert: es geht doch auch ohne! Wozu der Aufwand?!
Der Elan, etwas zu beginnen und durchzuziehen ist also schon blockiert.
Das ist zu beobachten, wenn Menschen lediglich aus Gesundheitsbewußtsein versuchen, nicht zu rauchen, weniger zu essen oder sich mehr zu bewegen usw. usf.: alle machen in der Regel einen ziemlich gestressten Eindruck – von Gewinn durch gesundheitsbewußtes Verhalten scheinen sie weit entfernt.

1. Tipp: Machen Sie sich bewußt, dass Sie Körper und Unterbewußtsein für Ihr Vorhaben brauchen.
Arbeiten Sie nicht mit dem Verstand gegen das Verlangen Ihres Körpers, sondern überzeugen ihn mit Ihrem Unterbewußtsein.
Schaffen Sie sich ein konkretes stark emotionales! Motiv für Ihr Vorhaben
Sie werden staunen, wie leicht es dann gehen kann, gesund zu leben und dabei sich wohlzufühlen.

2. Die Energie fehlte

Es ist schon eine Krux: man möchte etwas tun, damit man mehr Energie hat, nicht mehr so schlaff und müde ist und genau dafür muss man erst Energie aufwenden, die man eigentlich nicht hat.

Es gibt diverse wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass Reinigungs- und Entschlackungskuren, Fastenkuren und bestimmte Diäten für einen wahren Energieschub sorgen.
Doch zunächst müssen Sie nicht unerhebliche Energie aufwenden, um die Aktion erfolgreich durchzuführen!
Wenn Sie den Ofen warm haben wollen, müssen Sie erst Holz auflegen.
Haben Sie eine starke Motivation (siehe 1), dann gelingt es relativ einfach, auf einem niedrigen Energielevel noch alle Kräfte zu mobilisieren und selbst für Nachschub zu sorgen.
Reicht das nicht aus um es selbst zu tun, brauchen Sie Unterstützung.

Oft wird der Aufwand für so eine Kur unterschätzt. Vor allem der ideelle „Aufwand“ ergibt sich ganz einfach aus dem Abweichen vom Normalen, Geübten, der Routine. Erinnern wir uns noch an die ersten Fahrversuche mit dem Rad oder Auto – war das anstrengend! Und heute läuft das Fahren fast „nebenbei“ ab, wir sind in der Routine. Fahren wir in ein ganz anderes Land oder mit einem anderen Auto, ist es zu anfang auch wieder etwas anstrengender und wir müssen uns gut konzentrieren.

Doch oft haben wir gar nicht die Möglichkeit, uns in unserem Alltag auf unsere „Gesundheitskur“ intensiv zu konzentrieren, denn all die Ansprüche aus unserem normalen Alltag laufen genauso weiter.

2. Tipp: Machen Sie sich klar, dass Veränderungen zunächst zusätzliche Energien verbrauchen.
Suchen Sie aktiv nach Punkten, wo Sie zunächst Energie tanken können, was Sie  unterstützen und motivieren könnte.
Vermeiden Sie Radikalkuren im Alltag oder an einem normalen Wochenende.
Holen Sie sich wirkliche Unterstützung – vermeiden Sie Erklärungen gegenüber Personen, die Sie nicht unterstützen können oder wollen.

3. Die falsche Methode zur falschen Zeit

Wir werden durch die Medien geradezu bombardiert mit ganz einfachen, ganz sicheren und garantiert wirkenden Methoden und Mittelchen. Die Verführung wird komplett gemacht mit Fotos und Erfolgsgeschichten und dem Slogan: Das kannst Du auch.

Es ist ja nichts umwerfend Neues: jeder Körper ist anders und braucht daher auch unterschiedliche Konzepte. Dem tragen viele Diätkonzepte auch Rechnung: Blutgruppendiät, Metabolic Balance, Stoffwechsel, Wheigt Watchers usw usf. In der biochemischen Heilweise nach Dr. Schüssler unterscheiden wir Schadstoff – Eiweiss und Fettdickleibigkeit und gehen daher auch unterschiedlich heran.

Bei Entschlackungskuren, Reinigungsritualen, Ausscheidungesprozederen, Darmsanierungen, Fastenkuren usw. usf. werden schon weniger Unterschiede gemacht. Dort wird ausgeschieden, bis der Arzt kommt. (Sorry, aber auch blöde Sprüche machen manchmal Sinn.)

Ich erlebe in meiner Beratungsarbeit oft, dass Menschen an einer Methode „hängen“, weil irgendein für sie wichtiger Mensch oder eine Schauspielerin in der Wochenzeitung das empfohlen, gemacht oder verkauft hat. Das erinnert mich immer daran, wie ich als Teenager mit einem Bild von Dallas zum Friseur ging und enttäuscht war, dass weder mein Typ noch mein Haar da mit machen wollten.

3. Tipp:

  • Informieren Sie sich über verschiedene Konzepte, lassen sich ganz unterschiedlich beraten. Nicht alles passt zu Ihnen und Ihren Ansprüchen.
  • Springen Sie nicht auf jeden Zug auf, der Ihnen verheissungsvoll angepriesen wird. Oft haben Anbieter nur ein Verfahren im Angebot – was dann natürlich auch deren Bestes ist – es muss aber nicht das Beste / Passende für Sie sein!
  • Bevor Sie Produkte oder Dienstleistungen kaufen, schöpfen Sie alle Möglichkeiten aus, die Sie selbst machen können (und müssen). Machen Sie sich nichts vor – kein Produkt kann Ihre Handlungen ersetzen. Kein noch so toller Laufschuh wird Sie wirklich in Bewegung bringen – das müssen schon selber tun.  Hier finden Sie einen Soforttipp   Kostenlos, zeitsparend – einfach nur: MACHEN!
  • Beginnen Sie in kleinen Schritten. Suchen Sie sich aus den Angeboten schon mal das raus, was Ihnen am besten passt und womit Sie gleich beginnen können. Oder kochen Sie aus einem Kochbuch auch gleich alle Rezepte?

 Beginnen Sie jetzt! So sichern Sie sich die  99% Chance auf Erfolg:

Ok, und wie finden Sie nun das passende Konzept?

Schauen Sie zunächst, welchen Punkt Sie zu erst anpacken sollten. Hier geht es zum  Lebensradtest

Wie Sie passende Konzepte für sich finden und testen können, ohne Sie gleich zu kaufen, darum wird es in einem der weiteren Blogbeiträge gehen – abonnieren Sie den Blog und bleiben dran.

Alles Gute wünscht Ihnen
Renate Richter
Hypnose Mineralstoffe Antlitzanalyse Ernährung

P.S. Veränderungen beginnen mit Entscheidungen – wofür entscheiden Sie sich?

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung?

Der Weg in meine Bernauer Praxis ist Ihnen zu weit? Nutzen Sie doch die Möglichkeit, per Telefon oder Skype persönlich beraten zu werden. Senden Sie eine Anfrage an endlich@ganzgesundsein.de und erhalten kurzfristig einen Beratungstermin zu günstigen Konditionen.

Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie alle neuen Artikel direkt zugesandt!

Schließe dich 203 Followern an

%d Bloggern gefällt das: