Allgemein, Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung

Wer braucht schon Persönlichkeitsentwicklung?

Es ist immer wieder spannend, mein Beratungskonzept vorzustellen:
Körperliche Vitalisierung – Stressmanagement – Persönlichkeitsentwicklung

Als ich das erste Mal hörte: „Ihr Angebot wäre ja was für mich: Gesundheit und Stressmanagement könnte ich brauchen, aber Persönlichkeitsentwicklung brauch ich nun wirklich nicht“, musste ich kurz stutzen. Nur kurz, denn bei diesem Gesprächspartner handelte es sich um einen sehr erfolgreichen, angenehm gut gelaunten älteren Herrn. So dachte ich mir: ok, dem kannst du nichts mehr beibringen, von dem könntest du was lernen.

Doch das blieb nicht das einzige Mal, dass ich diese Antwort hörte: Gesundheitsverbesserung: ja, Persönlichkeitsentwicklung: brauch ich nicht. (Ich doch nicht!)

Oft sind es gerade auch sehr erfolgreiche Menschen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen/müssen, weil die schnelle Fahrt auf der Erfolgsspur doch viel Kraft kostet und der „Verschleiss“ einfach höher ist. Mitunter – nein, ich sage es deutlich: ziemlich oft sind dabei Familie, soziale Kontakte und soziale Fähigkeiten auf der Strecke des Erfolgs geblieben.

Bei der Formel 1 sind kontrollierte Auszeiten zum Tanken und Reifenwechsel normal. Kein Formel1 Pilot kommt auf die Idee, einfach an den Boxen vorbeizufahren, das Team mit den Ersatzrädern und dem Tankrüssel dort stehen zu lassen und zu meinen, dass er so am schnellsten im Ziel ist. Auch wird er nicht auf den Gedanken kommen, bei einer Reparatur oder einer Verbesserung den Wagen einfach in die Werkstatt zu fahren und zu sagen: so macht mal, mich geht das nichts an – ich fahr ja nur.

Genau so kommt es mir aber vor, wenn die „Alltagsrennfahrer“ ihre Runden auf der Erfolgsspur ohne Unterlass drehen. Wenn Menschen auf kontrollierte Auszeiten für Regeneration, Auftanken und Absprachen mit ihrem „Boxenteam“ verzichten und dann auch noch meinen, sie könnten ihren Körper genau wie ein Auto in der Werkstatt zur Wartung abgeben: ich fahr ja nur, also könnte ich persönlich in der Zeit mal Kaffee trinken gehen…

Übrigens hat die klare Ansage: bitte für mich nur Gesundheit, meine Persönlichkeit bleibt beim Kaffee aussen vor – auch etwas Gutes: so ist gleich klar: es ist nicht meine Zielgruppe. Da hilft ein Arzt und vor allem der Apotheker besser weiter.

Für alle, die mehr über Persönlichkeitsentwicklung wissen wollen, dem sei der Blog von Roland Kopp-Wichmann empfohlen. Insbesondere der Video- Beitrag: Warum Veränderungen so schwierig  sind und der aktuelle Beitrag – der auch Anlass für diesen Beitrag war: Welche Führungskräfte brauchen ein Persönlichkeitsseminar?
Mein Kommentar auf die Frage: „Am meisten die, die ihren eigenen Bedarf daran weit von sich weisen. Da paart sich wohl oft die unbewußte Inkompetenz als erste Lernstufe und letzte Hierarchiestufe beim Peter-Prinzip. “

Und wenn R.Kopp-Wichmann sagt: „Die meisten Menschen sind eher bereit zu leiden, als sich zu verändern“;
dann erklärt das vielleicht die „Kaffeetrinkermentalität“ bei einigen Mitmenschen, während gerade die Gesundheit wiederhergestellt wird :-)))

Schöne Woche wünscht

Renate Richter

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung?

Der Weg in meine Bernauer Praxis ist Ihnen zu weit? Nutzen Sie doch die Möglichkeit, per Telefon oder Skype persönlich beraten zu werden. Senden Sie eine Anfrage an endlich@ganzgesundsein.de und erhalten kurzfristig einen Beratungstermin zu günstigen Konditionen.

Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie alle neuen Artikel direkt zugesandt!

Schließe dich 203 Followern an

%d Bloggern gefällt das: