Allgemein, Gesundheit, Schüssler Salze

Frühjahrsmüde? Warum Sie diese Müdigkeit beachten sollten.

Wer leidet denn nun eigentlich unter Frühjahrsmüdigkeit? Ist es eine Erfindung oder gibt es das tatsächlich? Medizinische Wissenschaftler sind sich darüber und über deren Ursachen nicht einig.

In der Naturheilkunde weiss man schon lange:

Müdigkeit ist der Schmerz der Leber

und das nicht nur im Frühjahr. Im Frühjahr jedoch ist es für uns so auffällig, weil es eine paradoxe Erscheinung ist: endlich Licht, Luft und Sonne und dann fühlen wir uns müde?

Wie kann das sein?
Eine Erklärung ist, dass die Sonne und das Tageslicht unseren Stoffwechsel aktivieren und so der Leber vermehrte Arbeit bescheren. Mit der Folge, dass wir Müdigkeit verspüren, obwohl unsere Augen melden: Frühling, Sonne, endlich! Und jetzt fällt uns auf, dass wir nicht ganz fit – dass wir müde – sind.

Wenn wir also im Frühjahr müde sind, dann ist es die Frühjahrsmüdigkeit, wenn wir im Sommer müde sind, ist es die Hitze, im Herbst der Wetterumschwung, im Winter die Dunkelheit usw. usf.

Es wird einfach Zeit, dass wir uns mit der Müdigkeit als Signal beschäftigen – nicht nur im Frühjahr.
Wenn also nicht Schlafmangel oder eine schlechte Schlafqualität (zum Gesunden Schlafplatz geht es hier) zu Grunde liegen, sollten wir uns mit unserer Leber beschäftigen.

Stopp – meinen Sie jetzt: Das betrifft mich nicht, ich bin doch kein Trinker, daher ist meine Leber top in Ordnung? Oder: meine Leberwerte sind laut Laborbefund im gesunden Bereich?

So soll es auch bleiben, daher ist es gut, zu wissen, was Sie für Ihre Leber tun können – denn wenn die Leber schmerzt oder die Laborwerte nicht in Ordnung sind, dann reichen oftmals einfache Maßnahmen nicht mehr aus- Und soweit wollen Sie es doch nicht kommen lassen?!

Was hat jetzt die Leber also mit der Müdigkeit zu tun? Ein  Muskel, z.B. der Augenmuskel oder der schlichte Bizeps sendet per „Nervenpost“ Schmerzen bei Überlastung und signalisiert uns, dass Einschränkungen bzw. Erholung angesagt sind. Die Leber selbst hat nicht diese Nerven, die diese Signalschmerzen ausstrahlen können.

Anders als ein Muskel ist die Leber als Entgiftungsorgan des Körpers wesentlich lebenswichtiger. Der überaus intelligente Körper schaltet eher einen Muskel ab, als ein so lebenswichtiges Organ wie die Leber. Die muss weiterarbeiten.  Allerdings macht sich die „schlechte“ Arbeit der Leber dann bemerkbar: der Körper ist insgesamt nicht mehr so leistungsfähig – er ist müde! und fordert so seine Erholung ein. Wenn wir denn auf unseren Körper hören wollen und nicht – wie eingangs erwähnt – andauernd neue Gründe für die Müdigkeit finden, um so zu vermeiden, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Was passiert in der Leber?
Die Leber ist das zentrale Organ des gesamten Stoffwechsels. Neben dem Abbau und der Ausscheidung von stoffwechseleigenen und stoffwechselfremder Substanzen, Verwertung von Nahrungsbestandteilen sorgt sie für die Bereitstellung lebenswichtiger Eiweissstoffe und Hormone.

Bekommt die Leber nun zuviele Substanzen zum Verstoffwechseln, oder werden gleichzeitig vermehrt Eiweissstoffe oder Hormone gebraucht, oder sind fremdartige oder zuviele Nahrungsbestandteile zu verwerten, dann arbeitet die Leber „unsauber“: das Blut, immerhin rund 1,5 Liter/Minute kommen nicht so optimal aus der Leber, wie notwendig. Das Blut ist nach dem Leberdurchlauf nicht genügend gereinigt bzw. nicht genügend angereichert und fließt mit verminderter Qualität durch unseren Körper.

Was bleibt unserem Körper also anderes übrig, als auf Sparflamme= müde zu laufen, wenn er so schlecht versorgt ist?

Es bleibt zu beachten: dieses Phänomen ist nicht auf das Frühjahr beschränkt, es trifft das ganze Jahr über zu, wenn wir unseren Körper zusätzlich belasten.

Warum dieses „bischen Müdigkeit“ nicht unbedingt auf die leichte Schulter genommen werden sollte, wird mit diesem Erklärungsmodell deutlich:
Der kluge Körper könnte nun also auf die Idee kommen, wenn die Ansprüche an den Körper gleich hoch bleiben und die Leber nicht entlastet wird, dass der Körper nun „einfach“ die schlechte Qualiät des Blutes mit mehr Quantität zu regulieren versucht: er erhöht den Blutdruck. So werden mehr Liter Blut durch die Leber, die Niere  geschickt und damit die Chance erhöht, dass mehr Inhaltsstoffe des Blutes ausgeschieden bzw. transportiert werden können.

Wie gesagt: es ist ein Erklärungsmodell und ersetzt keinesfalls die Abklärung bei einem Mediziner.
Gestützt wird diese These allerdings auch durch die Erkenntnisse der Biochemie und Antlitzanalyse nach Dr. Schüssler und die vielen Belege aus der Erfahrungsheilkunde, bei denen durch Ernährungsumstellung= Entlastung der Leber und der Niere – auch eine signifikante Blutdrucksenkung zu bemerken war.

Warum auch das gründliche Kauen die Leber entlasten kann und so wohl auch auf den Blutdruck günstig wirken kann, erfahren Sie in einem weiteren Blog.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und wenn Sie gleich etwas tun wollen: hier gehts zu meinen Sofortipps (für Faule)

Advertisements

Diskussionen

3 Gedanken zu “Frühjahrsmüde? Warum Sie diese Müdigkeit beachten sollten.

  1. hi re,

    deine beiträge gefallen mir > sehr informativ > da werden etliche davon profitieren!

    weiter so!

    herzlichen gruß
    renate

    Verfasst von renate schönig | 13. April 2011, 11:38

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Mit Hilfe von Sport den Stoffwechsel aktivieren | RSS Verzeichnis - 18. April 2011

  2. Pingback: Warum Sie bei Schlafstörungen unbedingt auch an Schüssler Salze denken sollten « - 11. Mai 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sie wünschen sich eine persönliche Beratung?

Der Weg in meine Bernauer Praxis ist Ihnen zu weit? Nutzen Sie doch die Möglichkeit, per Telefon oder Skype persönlich beraten zu werden. Senden Sie eine Anfrage an endlich@ganzgesundsein.de und erhalten kurzfristig einen Beratungstermin zu günstigen Konditionen.

Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie alle neuen Artikel direkt zugesandt!

Schließe dich 203 Followern an

%d Bloggern gefällt das: